Die brillanten Köpfe unserer Zeit sind                            gelandet!

Sechs brillante Köpfe unserer Zeit haben am 10.3.2020 in Leipzig das Licht der Welt erblickt. Mama Ruby und den kleinen Mäusen geht es prächtig. Sie nehmen schön zu und Ruby kümmert sich liebevoll und rührend um ihren Nachwuchs.

 

Die ersten Tage mit viel kuscheln, schlafen, futtern und herum“wuseln“ liegen hinter uns. Die kleinen Nasen bekommen langsam Farbe und die ersten FNS (frühe neurologische Stimulation) haben sie mit Bravour gemeistert.

 

Hiermit stellen wir vor:

 

  • Lazertas L.d.V. Charles Darwin          - blue merle Rüde
  • Lazertas L.d.V. Albert Einstein           - red merle white Rüde
  • Lazertas L.d.V. Thomas Alva Edison - red merle white Rüde
  • Lazertas L.d.V. Christoph Kolumbus - blue merle white Rüde
  • Lazertas L.d.V. Galileo Galilei             - red merle white Rüde
  • Lazertas L.d.V. Rosalind Franklin      - blue merle white/copper Hündin

Lazertas L.d.V. Charles Darwin

 

Darwin erblickte als erster das Licht der Welt. Seine Optik erinnert mich sehr an Papa Faro und im Hinblick auf Darwins Evolutionstheorie fand ich den Namen einfach sehr passend.

Ab und an schimmern einige Stellen etwas kupfer, deshalb möchte ich mich beim Thema bi oder tri noch nicht zu 100% festlegen. Wir lassen uns einfach in den kommenden Tagen überraschen. 

Lazertas L.d.V Albert Einstein

 

Einstein, mit seiner hellen Grundfarbe leuchtet er regelrecht, wenn man in die Wurfkiste schaut.

Albert Einsteins helle Haarfarbe inkl. Frisur ist sein optisches Markenzeichen, genauso wie die unverkennbarer Farbe von unserem kleinen Einstein.

Lazertas L.d.V Thomas Alva Edison

 

Als Meilenstein der Elektrik ging Thomas Edison in die Geschichte ein. Mit seiner besonderen Zeichnung und den großen Patches schlug Alva bei uns ein wie ein Blitz. Ein Hingucker durch und durch.

Lazertas L.d.V Christoph Kolumbus

 

Nach den vier Jungs gönnte sich Ruby eine Erholungspause. Der Wonneproppen Kolumbus kam anschließend zur Welt. Kaum war er da, begab er sich auf die Suche nach der Milch... aber er landete anfangs immer wieder am anderen Ende von seiner Mama. Schließlich erreichte er doch noch sein Ziel und somit war es für uns klar: das wird Kolumbus.

Lazertas L.d.V Galileo Galilei

 

Leo ist mit vielen kleinen merle Patches übersät. Als hätte man Sterne auf seinen Rücken rieseln lassen. Dem berühmten Astronom Galileo Galilei verdankt er somit seinen Namen. 

Lazertas L.d.V Rosalind Franklin

 

Und dann kam doch noch meine lang ersehnte wunderschöne kleine Dame. Ihr Kupfer leuchtete uns regelrecht an, als ihr Kopf zu sehen war. Als einzigstes Mädchen wird sie vielleicht die DNA ihrer Eltern weiter tragen. Rosalin Franklin, als Entdeckerin der DNA-Helix fanden wir als Namensgeberin sehr passend.

Druckversion Druckversion | Sitemap
copyright Lazerta Kennel 2010-2020