Lazertas Rhapzody Kudoz 2 Roze

Heldin, Polizistin, Alleskönnerin...

Größe: 45 cm
Farbe: blue merle white

DOB: 08.02.2015

 

MDR1 (+/+)
prcd-PRA (+/+)
CEA (
+/+)
HC (
+/+)
DM (
+/+)
CU (
+/+)
CMR1 (
+/+)
HUU (
+/+)
CD (
+/+)


HD B1 (FCI, Witteborg)

ED 0 (FCI, Witteborg)
Spondy frei

Patellas frei
Herz, Schilddrüse o.B.
Gebiss korrekt
Augen-DOK frei 

 

Aktivitäten: Grundausbildung, Grundlagen in Obi,Treibball, Frisbee und Longieren

 

Rhapzody ist an Enten und Schafen getestet. 

 

 

Rhapzody, die blaue Roseee, ist in MEINEM Highlight-Wurf geschlüpft. Als Kind von Eze und Rose habe ich sie aus 6 wundervollen Mädchen gewählt oder sie mich? Sie hat von je her einen durchdringenden Blick und Fokus, der einem direkt ins Herz geht! Rhap ist eine feiner gebaute Hündin - ich liebe ihre Ohren, ihre Eze-Schnauze und ihre Brust. Etwas "Körper" kommt noch und ich bin sehr gespannt wie sie sich noch auswachsen wird. 

 

Charakterlich habe ich einen soliden, starken Welpen gewählt und habe mir meine "perfekte Marionette" ausgebildet. Die Rhap macht einfach alles, was ich möchte. Manchmal, weiß sie was ich möchte, bevor ich es weiß ;) Das ist quasi unsere "Story of Life".

 

Ich hatte mir vorgenommen, dass ich meine 2.0-Rosie etwas weniger zum Workerholic erziehe als das Original... und dachte mit meinem Kugelbauch, dann Baby (und meiner Arbeit) komme ich auch nicht in Versuchung... NUN JA...ich wurde schnell süchtig nach ihr bzw. nachdem wie sie sich im Training zeigte und ich hab es am Ende wieder ein bisschen übertrieben... Mit Feuereifer und dem unbändigem Willen zu gefallen, versucht sie wirklich alles umzusetzen was ich MÖCHTEN KÖNNTE *zwinker*...  Rosiekinder sind Denker, Interpretatoren (glaub' das Wort gibts nicht) und große Philosophen - sie spüren jede Regung und lesen jeden Gedanken und überlegen jeden Tag und jeden Moment, wie sie noch kurz d(e)i(n)e Welt retten können...Genie und Wahnsinn liegen hier schon sehr dicht. Ich liebe diesen Charakter-Typ. Aber ich würde beim nächsten Hundekind wieder viele Dinge anders machen. Rhap ist ein riesen Florafan. Sie würde ihr kein Haar krümmen und das heißt nicht, dass ich mich darauf verlasse, aber es ist ein gutes Gefühl. 

 

Sie ist sehr lernwillig und ausdauernd, wenn es um Tricks geht. Sie ist mein Beispiel, warum Freeshaping echt was geiles ist, aber eben auch Frust fördernd und Stress steigernd zumindest mal im Rudel. Sehr oft fehlt mir noch eine eigene Persönlichkeit an ihr. Aber das liegt einfach auch an ihrem Alter. Als ich pubertiert habe, wusste ich auch oft nicht wohin und wer ich bin... Sie kann fast nichts alleine, wenn ich dabei bin. Wenn sie ohne mich "ihr Ding" machen darf, dann ist sie super losgelöst und ein wahres Wunderblümchen. Ich habe noch nie einen Hund so durch Hundeplanschbecken kullern sehen... Beim Autofahren könnte ich mich wegschmeißen über sie. Sie guckt sich alles ganz genau an und wundert sich über so viele Dinge oder starrt schmollend, weil keiner mit ihr kuschelt einfach die Sitzbank an. In Punkto Ruhe haben wir viel geschafft.

 

Ich werde wohl noch eine Weile brauchen bis ich so ganz hinter diesen Hund gestiegen bin und oft interpretiere ich viel zu viel... Fakt ist die Rhap duldet kaum rudelexterne Hunde neben mir und noch weniger neben Flora. Sobald ein Hund in unserer Nähe unhöflich (anspringen, unruhig, aufdringlich) wird, korrigiert sie diesen. Bisher ohne Löcher, aber trotzdem möchte ich das nicht haben! Daran arbeiten wir. Rhap ist längst ganz weit vorne im Rudel und dachte eine Zeit lang, sie muss vieles regeln - das kann sie aber nicht und ich möchte das auch nicht und mittlerweile ist wieder alles sehr flauschig, denn sie wird erwachsen, ihr Spätzünder-Hormonfasching hat quasi langsam ausgefeiert. Sie ist wirklich ein hoch sozialer Hund, das hat sie bisher bei jedem Wurf bewiesen. Mit großer Begeisterung und Sorgfalt hat Rhap 3 Würfe begleitet, geputzt und erzogen. Nicht an allen Stellen auf den Punkt, aber überragender als ich das bei einer Junghündin jemals gesehen habe. Wir haben seit kurzem 2 Katzen, quasi Außerirdische für sie und sie ist so aus dem Häuschen und freut sich wie eine Schneekönigin und die Katzen wissen auch genau, dass sie harmlos und liebevoll ist. Sowas finde ich megaspannend... Rhap hütet auch unsere Enten nicht mehr - nur noch mir zu liebe - sie gehören für sie zur Familie, da wir auch gemeinsam Zaun an Zaun mit ihnen leb(t)en. Dieser Hund ist ein Wunderwerk.

 

Rhap wurde also antrainiert im Hüten. Mit Begeisterung hat sie die Grundlagen von Treibball und Obi gelernt - Frisbee, Longieren und Tricksen sind ihre Steckenpferde. Rhap kann den Foot Stall - für mich einer der schwereren Tricks. Im 2. Geburtstagsvideo erhält man einen Einblick. Sie hat einen Faible fürs Klettern und Balancieren. Man setzt sie zum ersten Mal auf einen Schlitten und sie vertraut mir sofort und lässt sich ziehen... Wackelige Kratzbäume oder unsere Sozialisierungspielzeuge (für die sie ja schon viel zu groß ist und die durch ihr Gewicht dann viel mehr wackeln) machen ihr nichts aus. Ich habe schon viel richtig gemacht bei ihr, aber eben nicht alles. Sie ist ein Crack und Freak von 0 auf 100 und dabei so loyal. Mein Zaubermädchen!

 

Rhap im 4. Lebensjahr. Status Quo:

 

Im Juni nehme ich sie noch einmal mit zu einem Hüteseminar. An Schafen machte sie bisher einen ganz guten Eindruck. Allerdings empfinde ich zunehmend, dass sie es nur mir zu Liebe macht und möchte dem Ganzen nochmals auf den Zahn fühlen. Trials könnte ich sicher mit ihr laufen, aber die Frage ist ja, ob wir nicht mehr Spaß an anderen Dingen haben.

 

Rhap und fremde Hunde ist nach wie vor nicht ganz easy. Aber wir sind bei Ignorieren angelangt und ihr Gehorsam ist oft ausreichend unaufällig in eienr Grupe zu laufen. Brauchen tut sie nach wie vor am meisten mich, aber mit allen im Rudel kommt sie derzeit sehr gut zurecht. Manchmal würde ich gern noch einmal von vorne beginnen und auf das Artgenossenthema meinen Fokus legen. Aber im Prinzip würde keiner meiner adulten Hunde einen fremden Hund bevorzugen, wenn wir gemeinsam unterwegs sind... Ich denke manchmal mache ich es mir auch unnötig schwer.

 

Rhap ist mäßig reserviert mit Fremden, meistens freundlich und sofort kuschelbereit - Kinder und Welpen liebt sie tatsächlich bisher immer.

 

DAM: Lazertas Rose - SIRE: TonKas Hez Eze On The Eyez
Druckversion Druckversion | Sitemap
copyright Lazerta Kennel 2010-2017